Brandenburg vernetzt
 

Klimaschutzprojekt Hirschfeld wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministerium gefördert

Hirschfeld, den 28.09.2017

Die Grundschule Hirschfeld erhält Mittel von der Nationalen Klimaschutzinitiative Berlin.

 

Der Projektträger Jülich GmbH (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen) stellte Fördermittel in Höhe von 15.848,00 € für die Umrüstung der Innenbeleuchtung auf LED-Technik in der Grundschule Hirschfeld des Amtes Schradenland im Landkreis Elbe Elster zur Verfügung. Im Zeitraum von März 2017 bis August 2017 wurden die Bauarbeiten durchgeführt werden.

 

Der Klimaschutz war der Beweggrund für eine Änderung der Innenbeleuchtung in der Grundschule Hirschfeld. Der zu hohe Stromverbrauch belastet den Gemeindehaushalt enorm.

Nach Berechnung der neuen Innenbeleuchtung werden 14.027 kWh/a eingespart, das heißt Einsparung von ca. 59%.

 

Fünf Firmen beteiligten sich an der öffentlichen Ausschreibung. Nach Prüfung der Angebote durch das Planungsbüro AHS Ingenieurgesellschaft mbH Falkenberg/Elster erhielt der Elektromeister Frank Kaubisch Hirschfeld den Zuschlag (kostengünstigstes Angebot).